Geschlossener Lernturm: Das Maximum an Sicherheit

Manchen Eltern ist der Schutz gewöhnlicher Lerntürme noch nicht ausreichend genug. Zudem besteht manchmal der Wunsch seinen Kindern den Zugang zur Arbeitsplatte in der Küche schon recht früh zu ermöglichen. Ein geschlossener Lernturm bietet sich für solche Zwecke wunderbar an, denn er bietet den ultimativen rundum Schutz. Worin sich die einzelnen Modelle unterscheiden und welche weiteren Eigenschaften sie haben, erfahrt ihr im folgenden Artikel.


Welche Vorteile hat ein geschlossener Lernturm?

geschlossener Lernturm von Little Partners
WERBUNG

Der große Vorteil von geschlossenen Lerntürmen ist die hohe Sicherheit. Die Konstruktion ist stabil, massiv und auskragend, dadurch sind die Modelle besonders kippsicher und stehen fest am Boden. Zudem sind alle vier Seiten des Lernturms geschlossen, sodass das Kind nirgends herausfallen kann. Dieser hohe rundum Schutz ist natürlich gerade bei Kleinkindern, die noch nicht ganz sicher selbstständig stehen können, vom Vorteil. Außerdem können sich Kleinkinder unbeschwerter in so einem geschlossenen Lernturm bewegen, da kein Fehltritt passieren kann.

Die geschlossenen Lerntürme sind zudem alle höhenverstellbar und können optimal auf die Größe des Kindes angepasst werden. Außerdem lassen sich die Seiten bei allen Modellen nachträglich öffnen, sodass irgendwann das Kind auch selbstständig in den Turm klettern kann. Aus einem geschlossenen Turm wird dann ein normaler, mit wachsender Lernturm, der weitere Jahre bequem genutzt werden kann.


Welche Nachteile hat ein geschlossener Lernturm?

geschlossener Lernturm von Kiddy Moon
WERBUNG

Ein geschlossener Lernturm hat jedoch auch Nachteile. Ein wesentlicher ist der zumeist höhere Preis, der bei ca. 150 Euro anfängt und gerne mal über 200 Euro gehen kann. Wer jedoch auf den hohen Sicherheitsstandard wert legt, wird die paar Euro mehr gerne bezahlen, zumal die Lerntürme eben auch höhenverstellbar sind und weitere Extras mitbringen.

Ein weiterer Nachteil kann zudem sein, dass sich die Kleinkinder zu sehr an die anfängliche hohe Sicherheit gewöhnen. Sobald Eltern eine Seite öffnen, damit das Kind selbstständig hineinklettern kann, muss es erstmal umdenken und sich mit der neuen Situation vertraut machen.

Letztendlich bringt der Vorteil der hohen Sicherheit auch den Nachteil, dass so ein geschlossener Lernturm massiver, schwerer und größer ausfällt. Eltern müssen zudem ihre Kinder ständig in den Turm hineinstellen, das wird vielleicht auf Dauer doch zu viel und das Kleinkind ist in dieser Situation von den Eltern abhängig. Das spricht natürlich gegen die Montessori-Pädagogik und die Entwicklung der Selbstständigkeit und des Selbstbewusstseins.


Kiddy Moon Lerntürme

Der KiddyMoon Lernturm ST-001* und der Kiddy Moon Lernturm ST-002* sind komplett geschlossene und zudem höhenverstellbare Lerntürme für Kinder. Sie überzeugen durch ihre besonders stabile Konstruktion und sind durch ihren ausgeprägten Sockel kippsicher und standfest. Die auskragenden Beine sind jedoch auch ein Nachteil, da man die Türme nicht direkt an die Arbeitsplatte stellen kann oder ggf. darüber stolpern kann.

Die Lerntürme von KiddyMoon sind aktuell in 3 Farbvarianten erhältlich (Weiß, Grau und Naturfarbe Holz). Sie sind mit ungiftiger Farbe lackiert und entsprechen der EU-EN 71 Norm für Spielzeugsicherheit. Der geschlossene KiddyMoon Lernturm ST-002* lässt sich nachträglich öffnen, indem eine Seite herausgenommen wird. Kinder können so selbstständig über angedeutete Trittöffnungen hineinklettern. Die Preise sind für einen geschlossenen Lernturm durchaus fair, zumal die Bewertungen überwiegend positiv ausfallen.

Kiddy Moon Lernturm ST-001
30 Bewertungen
Kiddy Moon Lernturm ST-001

  • höhenverstellbar in 5 Stufen
  • in 4 Farben erhältlich (Weiß / Naturfarbe / Grau / Schwarz)
  • von allen Seiten besonders geschützt
  • für Kinder zwischen 18 Monate und 7 Jahre

Kiddy Moon Lernturm ST-002
25 Bewertungen
Kiddy Moon Lernturm ST-002

  • höhenverstellbar in 3 Stufen
  • in 3 Farben erhältlich (Weiß / Naturfarbe / Grau)
  • von allen Seiten besonders geschützt
  • eine Seite abnehmbar zum hineinklettern
  • für Kinder zwischen 18 Monate und 7 Jahre


Little Partners Lernturm

Der geschlossene Lernturm von Little Partners* sieht im Grunde genommen genauso wie der Lernturm von Kiddy Moon aus. Der Aufbau ist absolut identisch, sodass die stabile Konstruktion und der breite Sockel den Lernturm kippsicher und standfest machen. Auch hier lässt sich eine Seite nachträglich entfernen, sodass die Kinder selbstständig in den Lernturm klettern können. Angedeutete Trittöffnungen erleichtern hier den Aufstieg.

Der Little Partners Lernturm* bietet als Extra ein sogenanntes “Activity Center” mit Tafel, Behältern und einem Regal zum ablegen der Kreide. Sofern die Kinder keine Lust auf Küchenarbeit haben, können sie sich somit die Zeit wunderbar vertreiben und sind dennoch beim Kochen mit dabei. Das ist definitiv ein Alleinstellungsmerkmal. Den Lernturm von Little Partners* gibt es aktuell in 2 Farben (Grau und Naturfarbe). Der Preis ist schon recht hoch, jedoch überzeugt der geschlossene Lernturm mit guten Bewertungen und positiver Kritik zu Qualität und Sicherheit.

Little Partners Lernturm
137 Bewertungen
Little Partners Lernturm

  • Activity Center mit Tafel, Behältern und einem Regal
  • Höhenverstellbar in 3 Stufen
  • in 2 Farben erhältlich (Grau / Naturfarbe)
  • von allen Seiten verschlossen und geschützt
  • eine Seiten abnehmbar zum selbstständigen hineinklettern


Kidztower Lernturm

Der geschlossene Kidztower* hebt sich mit seiner Form von anderen Lerntürmen ab. Natürlich sind alle 4 Seiten geschlossen, jedoch kann eine Seite nachträglich getauscht werden. Die offene Seite mit Trittöffnungen liegt separat bei. Zudem ist der Kidztower Lernturm* in 5 Stufen höhenverstellbar und passt sich an die Größe des Kindes an.

Hier wird Sicherheit groß geschrieben – die einfache Konstruktion mit den konisch abstehenden Beinen macht den Lernturm kippsicher und stabil. Jedoch lässt sich auch der nicht ganz an die Arbeitsplatte heran schieben. Das Kind kann zusätzlich mit einem Bauchgurt im Lernturm gesichert werden, sodass es garantiert nicht herausfallen kann. Den Kidztower Lernturm* gibt es in 3 Farbvarianten (Naturholz, Weiß und Naturholz Klarlack). Die Bewertungen sind durchweg positiv und loben die hohe Qualität und die sehr gute Sicherheit, jedoch wird der hohe Preis kritisch gesehen.

Kidztower Lernturm
7 Bewertungen
Kidztower Lernturm

  • Kidztower umschließt mit vier Wänden Ihr Kind in einem trittsicheren Stand
  • eine komplette Seite kann gegen einen Eintritt getauscht werden.
  • ZusätzlicherHüftgurt zur weiteren Sicherheit
  • konisch nach außen stehende Beine für hohe Kippsicherheit
  • Stehhöhe 5-Fach variabel


EVO Bianconiglio Kids mit KidSafe

Der Lernturm EVO* vom italienischen Hersteller Bianconiglio ist eigentlich ein klassischer Lernturm, jedoch lässt er sich mit dem KidSafe-Zusatz von der Rückseite nachträglich schließen. Den KidSafe-Zusatz kann das Kind als Sitzmöglichkeit nutzen. Der Lernturm EVO* ist zwar nicht lückenlos geschlossen, wie andere Lerntürme in dieser Kategorie, jedoch bietet er dennoch einen sehr guten Rausfallschutz. Die einzige komplett offene Seite steht direkt an den Küchenschränken.

Der Learning Tower aus Italien ist in 3 Stufen höhenverstellbar und bietet an der Standfläche einen zusätzlichen Trittschutz. Leider gibt es nicht viele Bewertungen für den EVO Lernturm mit KidSafe*. Der klassische Lernturm ohne KidSafe hat jedoch viele sehr gute Bewertungen, insbesondere wird die Stabilität und Sicherheit gelobt.

EVO Bianconiglio Kids mit KidSafe
19 Bewertungen
EVO Bianconiglio Kids mit KidSafe

  • Höhenverstellbar in 3 Stufen
  • Kind gerechte Verarbeitung mit abgerundeten Ecken und Kanten
  • zusätzlicher KidSafe Rausfallschutz, der als Sitz genutzt werden kann.
  • Standfläche mit Trittschutz
  • in Naturfarben erhältlich


MOKA Bianconiglio Kids mit KidSafe

Der Lernturm MOKA* von Bianconiglio ist der kleine Bruder vom Lernturm EVO*. Der Learning Tower ist seitlich sehr gut geschlossen, die offene Frontfläche steht an den Küchenschränken und die Rückseite kann mittels KidSafe-Zusatz* verschlossen werden. Der KidSafe-Zusatz ist ein Stoffgewebe, dass auf der Rückseite eingehängt wird und zudem als Sitzmöglichkeit benutzt werden kann. Der KidSafe-Zusatz* muss separat erworben werden und kann ganz leicht eingebaut werden.

Der Lernturm MOKA* ist in 2 Stufen höhenverstellbar und bietet einen komfortablen Einstieg, der durch bequeme seitliche Griffe erleichtert wird. Er hat zudem eine erhöhte Kante an der Standfläche, damit das Kind nicht versehentlich über die Fläche tritt. Alles in allem ist der MOKA* mit KidSafe* ein sicherer und stabiler Lernturm für Kinder.

MOKA Bianconiglio Kids mit KidSafe
228 Bewertungen
MOKA Bianconiglio Kids mit KidSafe

  • Klassischer Lernturm zu einem guten Preis
  • Höhenverstellbar in 2 Stufen
  • Anti-Overclimbing-System
  • Bequeme Griffe zum Ein- und Aussteigen

Letzte Aktualisierung am 4.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API