Lernturm von BOMI, die Alternative zum Ikea Hack

Ihr habt in einem Eltern-Blog über den schnellen Ikea Lernturm Hack gelesen, jedoch traut ihr euch vielleicht dieses DIY-Projekt nicht zu oder ihr habt einfach keine Lust darauf? Der Lernturm von BOMI bietet hier die perfekte Lösung, da er zum verwechseln ähnlich aussieht. In diesem Artikel erfahrt ihr wieso ich diesen Lernturm* dem selbstgebauten Modell von Ikea jederzeit vorziehen würde.


Lernturm von BOMI

WERBUNG

BOMI ist ein kleiner deutscher Hersteller aus Spelle in Niedersachen der sich auf Kindermöbel und Sicherheit für Kinder spezialisiert hat. Daher findet man bei dem Unternehmen Türschutzgitter, Kindersitzgruppen oder ein Kinderwaschtisch, jedoch gibt es auch einen Lernturm von BOMI.

Zuerst fällt die starke Ähnlichkeit zum DIY Ikea Hack auf, der Lernturm von BOMI ist definitiv von den populären DIY-Projekt inspiriert. Er besteht aus robusten Kiefernholz und ist komplett weiß lackiert. Die Lackierung, auf Wasserbasis, ist nach DIN EN 71-3 ausgeführt und somit lebensmittelecht und speichelfest. Das ist für ein Kindermöbel grundsätzlich sehr gut, da gewisse Sicherheitsstandards eingehalten werden.

Der Lernturm von BOMI ist insgesamt 92,5 cm hoch und bietet eine gute Höhe zur Arbeitsplatte. Durch die breite Holzkonstruktion sind die Kinder darin rundum ausreichend geschützt. Eine Trittstufe erleichtert den selbstständigen Einstieg auf den Lernturm*, jedoch ist diese recht hoch angebracht. Je nach individuellen Entwicklungstand kann es für Kinder unter 2 Jahren schwierig sein den Lernturm selbstständig zu erklettern.

Die Lieferung erfolgt zügig und der Aufbau geht schnell und problemlos. Der Lernturm von BOMI ist in ca. 10 bis 15 Minuten einsatzbereit.


Die bessere Alternative zum Ikea-Hack

Wie zuvor schon erwähnt ähnelt der Lernturm von BOMI ganz stark dem DIY-Projekt von Ikea. Jedoch unterscheidet er sich von der Qualität und der Sicherheit doch sehr deutlich. Ein großer Vorteil ist die stark erhöhte Kippsicherheit. BOMI löst dies mit kleinen Anpassungen an der Konstruktion, so sind am Boden zwei breitere Leisten montiert und die Standfläche ist nicht überstehend. Das DIY-Projekt nutzt einen Tritthocker und einen Hocker, die eigentlich nicht aufeinander passen und hier liegt das eigentliche Problem.

Außerdem bietet das Podest für das Kind etwas mehr Platz zum stehen und das Geländer ist nochmals optimiert. Der stabile Lernturm* wirkt sehr kindgerecht, die Kanten und Ecken sind entsprechend abgerundet.

Der Preis ist im Vergleich natürlich höher, jedoch bekommt man ein Produkt mit Gewährleistung und unterstützt ein heimisches mittelständisches Unternehmen damit.


Lernturm von BOMI®
12 Bewertungen
Lernturm von BOMI®

  • Perfekte Alternative zum DIY-Projekt
  • Robust und kippsicher durch stabile Kiefernholz Konstruktion
  • Lackierung auf Wasserbasis – Kindergerecht nach DIN EN 71-3
  • Preisgünstig dennoch top bewertet


Top Preis – Top Bewertung

Mit ca. 79 Euro ist der Preis eigentlich unschlagbar. Der Lernturm von BOMI ist der günstigste auf den Markt, wenn man von irgendwelche Rabattaktionen absieht. Außerdem erntet er nur positive Käuferbewertungen – ausschließlich 5 oder 4 Sterne Bewertungen sprechen für gute Qualität, einen sehr guten Kundenservice und einen schnellen Aufbau.

Mein Fazit: Ein gelungener Lernturm* für wenig Geld!

Letzte Aktualisierung am 8.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API